Food

Voll lecker: Gebackener Kürbis aus dem Ofen

31. Oktober 2015
Rezept gebackener Kürbis

Gerade im Herbst gibt es sie überall zu kaufen: Kürbisse. Entsprechend variantenreich sind auch die Rezepte, die Jahr für Jahr durch Frauenzeitschriften geistern, in Kochshows gezeigt oder ins Internet gestellt werden. Auch wir haben uns schon durch so manches Rezept probiert: Kürbissuppe, Kürbisauflauf, Kürbisbrot oder auch Kürbiskuchen. – Und vieles war wirklich toll!

Wir möchten euch heute das Rezept vorstellen, das uns am meisten begeistert hat: Gebackener Kürbis aus dem Ofen.

Ein paar Gewürze und Honig verfeinern den typischen Geschmack des Kürbisses auf einzigartige Weise, sodass wir wirklich beeindruckt waren, wie lecker Kürbis sein kann. Ob als Beilage oder sogar als Hauptgericht – gebt dem Kürbis eine Chance und probiert es aus!

Rezept gebackener Kürbis

Rezept: Gebackener Kürbis aus dem Ofen

Zutaten:

  • 1 Kürbis (wir empfehlen Hokkaido)
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 EL Ölivenöl
  • 4 EL Honig
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 Prise Paprikapulver

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Unterdessen den Kürbis putzen, halbieren, die Kerne entfernen und anschließend in fingerdicke Streifen schneiden. (Hokkaidokürbis muss nicht geschält werden!)
  3. Die Kürbisstreifen in eine Auflaufform legen, salzen und pfeffern.
  4. Nun wandern diese für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
  5. Währenddessen Olivenöl, Honig, Chilipulver (alternativ ginge z.B. Cayennepfeffer) und Paprikapulver zu einer Vinaigrette verrühren. Ist die Masse durch den Honig zu näh, einfach ganz leicht erwärmen (Mikrowelle oder Wasserbad).
  6. Die Form nach 10 Minuten aus dem Ofen holen und die Kürbisstreifen mit der Vinaigrette einstreichen.
  7. Den Kürbis ca. 15-20 Minuten weiterbacken, bis er schön weich und gar ist.
  8. Herausholen und servieren!

Wir haben dazu ein frisches Zwiebelbrot mit vegetarischen Aufstrichen serviert. – Passt super und schmeckt toll!

Viel Spaß beim Nachmachen! :-)

Das könnte dich auch interessieren:

7 Kommentare

  • Antworten Kat Geschrieben am 31. Oktober 2015 um 20:06

    Ganz leicht und bestimmt mega lecker. Werde ich ausprobieren.

    • Zeit für FREI
      Antworten Zeit für FREI Geschrieben am 17. November 2015 um 15:08

      Das ist es wirklich, liebe Kat!
      Viel Spaß und guten Hunger! ;)

  • Antworten Judith Lu Geschrieben am 1. November 2015 um 10:53

    Kürbis ist einer der Gründe, den Herbst zu lieben! Sieht super lecker aus!

    Liebst,
    http://judithlu.blogspot.com

  • Antworten Barbara Geschrieben am 1. November 2015 um 12:35

    Hi ihr zwei,

    das klingt so unglaublich lecker, dass mein Magen knurrt! Würde ich am liebsten sofort probieren :)
    Ich finde Kürbis aber generell total toll und lecker. Ich liebe Kürbissuppe! Ist also genau mein Herbst-Gericht!

    Liebe Grüße
    Barbara

    • Zeit für FREI
      Antworten Zeit für FREI Geschrieben am 17. November 2015 um 15:08

      Kürbissuppe esse ich persönlich auch super, super gerne!
      Dieses Gericht haben wir dieses Jahr das erste Mal ausprobiert und es hat uns sofort überzeugt. Ich hab nicht gezählt, wie oft wir dieses Jahr schön Kürbis gebacken haben… ;)
      Liebe Grüße,
      Patrick

  • Antworten Jasmin Geschrieben am 16. Dezember 2015 um 13:25

    Hallo :)

    Na das ist ja eine tolle Idee. Ich hab noch einen Kürbis hier und bin die ganze Zeit schon am Überlegen, was ich mit ihm wohl anstellen werde. Ich denke, ich habe nun eine Antwort auf meine Frage gefunden :) So lecker wie das aussieht, da kann ich gar nicht anders!

    Viele Grüße,

    Jasmin

  • Antworten Renate Geschrieben am 20. Dezember 2015 um 11:59

    Hallo Ihr Beiden,
    auch wenn sich der Herbst längst verabschiedet hat, danke ich Euch für das leckere Rezept! Kürbis habe ich eher spät für mich entdeckt. Das sieht nicht nur gut aus, das ist auch für Kochanfänger gut zu bewerkstelligen. Schnell geht es auch noch.
    Liebe Grüße
    Renate

  • Kommentieren